Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

dansk u2 fanklub, Lustige Bandnamen Deutsch, Marshall se 100 Problem, blöde babdnamen , ibanez pm20 review, pm20 ibanez is good?, lustige bandennamen, cons of floating pickups, diferencia entre roland jazz chorus 90 y jazz chorus 40, what is the meaning of div>

Links

XODOX
Impressum

#1: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 10:36:35 by Manfred Koerkel

Aloha,

wenn die gegnerische Versicherung verzögert, ab wann kann man einen
Anwalt beauftragen, der voll von der gegnerischen Versicherung bezahlt
werden muss. Können unbeweisbare Einwendungen des Unfallgegners gegen
einen ansonsten unstrittigen Schadensfall (Hinweis: unplausible und
unbeweisbare ggf. auch kinetisch sogar widerlegbare Brems- und
Blinkausrede bei Nichtbeachtung der Vorfahrt) von der Versicherung
benutzt werden, um das Entschädigungsverfahren hinauszuzögern?

Vielleicht ist es auch ganz einfach? Kann man immer einen Anwalt
einschalten (den die gegenerische Versicherung bezahlen muss), wenn es
kein Bagatellschaden (>750 Euro) ist und man keine Teilschud hat?

Oder muss man die Versicherung erst in Verzug setzen? Welche Frist muss
ich dann setzen?

Schöne Grüße
Manfred Körkel

Report this message

#2: Re: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 12:11:19 by Manfred Koerkel

Manfred Koerkel expressed:

> wenn die gegnerische Versicherung verzögert, ab wann ...

Neiiiin, arghhh. *indietastaturbeiß*. So viele Bedienfehler in so kurzer
Zeit. Ich brauche wohl dringend Urlaub...

Entschuldigung! Das sollte in de.soc.recht.strassenverkehr.

Zerknirschte Grüße
Manfred Körkel

Report this message

#3: Re: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 12:11:37 by Enrico Bauer

30.03.2004 10:36:35, *Manfred Koerkel*:

Ei, da braust es in dem Ranzen,
Als wenn eitel Flöh und Wanzen
Und ein tolles Wespenheer
Miteinander zänkisch wär.

> wenn die gegnerische Versicherung verzögert, ab wann kann man einen
> Anwalt beauftragen, der voll von der gegnerischen Versicherung bezahlt
> werden muss.

Es bleibt dabei,
Dass unser Herr der beste sei.
Er ist nicht besser abzumalen
Und auch mit keinem Hopfensack voll Batzen zu bezahlen.

> Können unbeweisbare Einwendungen des Unfallgegners

Ist gleich dein Nächster nicht vollkommen rein,
So wisse, dass auch du kein Engel,
Verbessre deine Mängel!

> gegen einen ansonsten unstrittigen Schadensfall (Hinweis: unplausible
> und unbeweisbare ggf. auch kinetisch sogar widerlegbare Brems- und
> Blinkausrede bei Nichtbeachtung der Vorfahrt)

Ja, ja, mein Herz soll es bewahren,
Was es an dieser holden Zeit
Zu seiner Seligkeit
Für sicheren Beweis erfahren.

> von der Versicherung benutzt werden, um das Entschädigungsverfahren
> hinauszuzögern?

Alles, was ich schuldig blieben,
Ist in Gottes Buch geschrieben
Als mit Stahl und Demantstein.

> Vielleicht ist es auch ganz einfach? Kann man immer einen Anwalt
> einschalten (den die gegenerische Versicherung bezahlen muss), wenn es
> kein Bagatellschaden (>750 Euro) ist und man keine Teilschud hat?

Kapital und Interessen,
Meine Schulden groß und klein
Müssen einst verrechnet sein.

> Oder muss man die Versicherung erst in Verzug setzen? Welche Frist muss
> ich dann setzen?

Lasset das Zagen, verbannet die Klage,
Stimmet voll Jauchzen und Fröhlichkeit an!


HTH und Grüße ;-)
Enrico

Report this message

#4: Re: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 12:24:07 by Manfred Koerkel

Enrico Bauer expressed:

Okokok, wer den Schaden hat, spottet der Beschreibung. Wirklich fix,
Enrico. :-) <OT> Ich bin der Ohne-Anwalt-Freak. </OT>

> Ei, da braust es in dem Ranzen,
> Als wenn eitel Flöh und Wanzen
> Und ein tolles Wespenheer
> Miteinander zänkisch wär.

Damit Googler auch echt weitergebildet werden:
Bauernkantate (BWV 212), 4. Arie (Sopran)

Schöne Grüße
Manfred Körkel

Report this message

#5: Re: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 20:06:55 by Lionel Tacchini

Manfred Koerkel wrote:

>Aloha,
>
>wenn die gegnerische Versicherung verzögert, ab wann kann man einen
>Anwalt beauftragen, der voll von der gegnerischen Versicherung bezahlt
>werden muss. Können unbeweisbare Einwendungen des Unfallgegners gegen
>einen ansonsten unstrittigen Schadensfall (Hinweis: unplausible und
>unbeweisbare ggf. auch kinetisch sogar widerlegbare Brems- und
>Blinkausrede bei Nichtbeachtung der Vorfahrt) von der Versicherung
>benutzt werden, um das Entschädigungsverfahren hinauszuzögern?
>
>Vielleicht ist es auch ganz einfach? Kann man immer einen Anwalt
>einschalten (den die gegenerische Versicherung bezahlen muss), wenn es
>kein Bagatellschaden (>750 Euro) ist und man keine Teilschud hat?
>
>Oder muss man die Versicherung erst in Verzug setzen? Welche Frist muss
>ich dann setzen?
>
>
Spätestens vor der Reprise im ersten Satz.

Lionel Tacchini

Report this message

#6: Re: Verzoegerungstaktik - wann die juristische Breitseite abfeuern?

Posted on 2004-03-30 20:22:10 by Manfred Koerkel

Lionel Tacchini expressed:
> Manfred Koerkel wrote:
>
>> Oder muss man die Versicherung erst in Verzug setzen? Welche Frist muss
>> ich dann setzen?
>>
> Spätestens vor der Reprise im ersten Satz.

This is Rock'n Roll, Baby. :-)
Warum nicht nach der Schlussfuge?

Farewell - Feodor

--
"Ich komme wieder."

Report this message