Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

lustige bandnamen englisch, blöde detsche bandnamen, annoncier-polka, vs100h röhre, Illinois jacquet flying home transcript, technics sx px663, technics sx px 663, www.mv3gp.com, aex 500 fretless, action on gibson es 175

Links

XODOX
Impressum

#1: Wie Midikeyboard an PC anschliessen? Reicht Midi-Usb-Adapter aktiv?

Posted on 2006-07-16 17:32:50 by Michael

Hallo!

Ich habe mich von euch überzeugen lassen und spare lieber noch etwas um
mir dann eine bessere E-Gitarre zuzulegen. :-)

Bis dahin wollte ich mein altes Midi-Keyboard für den PC wieder
auspacken und dort meine Kenntnisse wieder auffrischen.
Leider habe ich es früher über den Gameport (= Midiport ?)
angeschlossen, mein aktueller PC hat aber keinen solchen Port mehr.

Es gibt jedoch aktive USB Gameport Adapter, die einen Gameport am USB
Anschluss zur Verfügung stellen. Leider steht bei denen, die ich
gefunden habe, immer nur, dass man damit Joysticks anschließen kann:

<a href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&amp;item=320006975888" target="_blank"> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&amp;item=320006 975888</a>

<a href="http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE8985&amp;catid=1414&amp;vid=916&amp;curr=DEM" target="_blank"> http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE8985&amp;catid=1414&a mp;vid=916&amp;curr=DEM</a>

Da steht leider etwas von &quot;Wahlschalter für 4 Einstellungen: Joystick,
Flightstick, Gamepad und Lenkrad&quot;, was mich skeptisch macht, ob damit
das Keyboard wirklich laufen würde.

Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen, ob das laufen würde?

Vielen Dank, nochmals! :-)

Report this message

#2: Re: Wie Midikeyboard an PC anschliessen? Reicht Midi-Usb-Adapteraktiv?

Posted on 2006-07-16 18:05:17 by search_for_signature

Michael schrieb:
&gt; Hallo!
&gt;
&gt; Ich habe mich von euch überzeugen lassen und spare lieber noch etwas um
&gt; mir dann eine bessere E-Gitarre zuzulegen. :-)
&gt;
&gt; Bis dahin wollte ich mein altes Midi-Keyboard für den PC wieder
&gt; auspacken und dort meine Kenntnisse wieder auffrischen.
&gt; Leider habe ich es früher über den Gameport (= Midiport ?)
&gt; angeschlossen, mein aktueller PC hat aber keinen solchen Port mehr.

was, keinen COM-Port mehr? Das ist ja erbärmlich!
Ich kann nur wieder einmal das DDD-Midilink empfehlen. Schaus Dir
vielleicht trotzdem mal an: <a href="http://www.dankadata.com/ddd.html" target="_blank">http://www.dankadata.com/ddd.html</a>
Das Teil ist ein vollwertiger und stabiler MIDI-Port mit etwas
Elektronik im Stecker.
gh

Report this message

#3: Re: Wie Midikeyboard an PC anschliessen? Reicht Midi-Usb-Adapteraktiv?

Posted on 2006-07-16 19:51:35 by Holger Blum

Michael schrieb:

&gt; Es gibt jedoch aktive USB Gameport Adapter, die einen Gameport am USB
&gt; Anschluss zur Verfügung stellen. Leider steht bei denen, die ich
&gt; gefunden habe, immer nur, dass man damit Joysticks anschließen kann:

So wird das nicht funktionieren.
Die Gameports an Soundkarten sind spezielle Versionen, bei denen zwei
Pins zusätzlich noch MIDI-Signale führen. Normale Gameports und damit
auch die USB-Adapter bieten diese Funktion nicht.

Du brauchst einen USB-MIDI Adapter, die gibt's in der 1xIn 1xOut Version
schon für 20¤ zu kaufen.

Viele Grüße,
Holger

Report this message

#4: Re: Wie Midikeyboard an PC anschliessen? Reicht Midi-Usb-Adapteraktiv?

Posted on 2006-07-16 22:10:37 by Gabriele Cave

<a href="http://www.thomann.de/de/maudio_midisport_1x1_usb.htm" target="_blank">http://www.thomann.de/de/maudio_midisport_1x1_usb.htm</a>

Das geht, hab ich auch.
Günni

Report this message

#5: Re: Wie Midikeyboard an PC anschliessen? Reicht Midi-Usb-Adapteraktiv?

Posted on 2006-07-16 22:58:30 by Niels Ott

Günter Cave wrote:
&gt; <a href="http://www.thomann.de/de/maudio_midisport_1x1_usb.htm" target="_blank">http://www.thomann.de/de/maudio_midisport_1x1_usb.htm</a>

Ich hab den MIDIsport Uno vom selben Hersteller, lief sogar unter Linux auf
Anhieb. Angenehm problemloses Gerät.

Nun brauche ich es aber vorerst doch nicht, da ich von LinuxSampler auf
Yamaha A4000 umgestiegen bin. (Die Latenzprobleme hätte ich zwar lösen
können, aber ich hatte keinen Nerv darauf, und ich wollte dann doch auch
selbst Samples erstellen.) Aber es gibt auch noch andere interessante
MIDI-Software, oder ich schreib doch mal selber was.

Grüße,

Niels

--
<a href="http://www.drni.de" target="_blank">http://www.drni.de</a>

Report this message