Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

"yamaha csf100k", band name lustig, rockshow charlottenlund fort, bontempi pm 662 bedienungsanleitung, jazz humbucker on a flattop, VH1 New Visions play list, Peter rachow band musik, godin glissentar used, lustige bandnamen deutsch, jc 77 vs jc 120

Links

XODOX
Impressum

#1: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-03 15:44:44 by Stefan Offermann

Tach,

ich habe mir überlegt dass ich mir ne Lederhose zulegen möchte. Was
sollte man i.A. für eine Lederhose mit seitlicher Schnürung zahlen?

Kennt hier jemand nen zuverlässigen Online Shop wo es Lederhosen gibt?

Ich denke mal dass ich in damm ganz gut mit meiner Frage aufgehoben bin ;-)

Gruss, Stefan

Report this message

#2: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-03 18:30:57 by andre-info

Stefan Offermann schrieb:
> Tach,
>
> ich habe mir überlegt dass ich mir ne Lederhose zulegen möchte. Was
> sollte man i.A. für eine Lederhose mit seitlicher Schnürung zahlen?

Meine hat ca. 80-90¤ gekostet. Die Qualität ist zwar OK, könnte aber
vielleicht besser sein. Billiger (mit vernünftiger Quali) geht's aber
wohl eher nicht. (Ich spreche übrigens von Glattlederschnürjeans)


> Kennt hier jemand nen zuverlässigen Online Shop wo es Lederhosen gibt?

Lederhosen unbedingt anprobieren! Geh am besten zum nächsten Bikershop,
der dürfte eine gute Auswahl haben.
Erfahrungsgemäß fallen die ganz schön unterschiedlich aus.

Außerdem kannst du dir zu lange Hosenbeine kürzen lassen (Lederhosen
werden nach Weite, nicht nach Länge verkauft).


> Ich denke mal dass ich in damm ganz gut mit meiner Frage aufgehoben bin ;-)
>
> Gruss, Stefan

MfG,
André

Report this message

#3: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-03 21:05:48 by Thomas Ecke

Moin Anré,

André Wilke wrote:
> Lederhosen unbedingt anprobieren!

möchte ich so unterschreiben!

> Außerdem kannst du dir zu lange Hosenbeine kürzen lassen (Lederhosen
> werden nach Weite, nicht nach Länge verkauft).

Kürzen mit anschließendem umnähen? Dat kostet aba extra. Hab ich direkt
so machen lassen und mit so einer Doppelnaht sieht das sehr wertig aus.
Hier laufen aber auch viele durch die Gegend, die sich die Hosenbeine
selbst gekürzt haben. Weil es dann so richtige Heimwerker sind, haben
sie teilweise auch schön schief geschnitten, was wirklich mehr als
bescheiden aussieht. Also besser gleich 'nen 10-er zum kürzen und
umnähnen mit einplanen.
cu Thomas
--
NP: Contradiction # Privacy
<a href="http://home.versanet.de/~thomas-ecke/" target="_blank">http://home.versanet.de/~thomas-ecke/</a>
=&gt; support the underground!
*** only death is real ***

Report this message

#4: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-03 23:03:16 by denis knauf

Thomas Ecke wrote:
&gt; Andr=C3=A9 Wilke wrote:
&gt;&gt; Au=C3=9Ferdem kannst du dir zu lange Hosenbeine k=C3=BCrzen lassen (=
Lederhosen
&gt;&gt; werden nach Weite, nicht nach L=C3=A4nge verkauft).
&gt; K=C3=BCrzen mit anschlie=C3=9Fendem umn=C3=A4hen? Dat kostet aba extr=
a. Hab ich direkt
&gt; so machen lassen und mit so einer Doppelnaht sieht das sehr wertig au=
s.
&gt; Hier laufen aber auch viele durch die Gegend, die sich die Hosenbeine=

&gt; selbst gek=C3=BCrzt haben. Weil es dann so richtige Heimwerker sind, =
haben
&gt; sie teilweise auch sch=C3=B6n schief geschnitten, was wirklich mehr a=
ls
&gt; bescheiden aussieht. Also besser gleich 'nen 10-er zum k=C3=BCrzen un=
d
&gt; umn=C3=A4hnen mit einplanen.
das geht einfacher:
abschneiden, umschlagen, festkleben. als kleber empfehle ich sekundenkl=
eber
- passt gut auf eure fingerchen auf, kinder ;) - und anschliessend mit
einem hammer von innen festklopfen.
das haelt, ist guenstig, einfach und sieht aus.

Report this message

#5: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-03 23:21:20 by bitte.keinen.werbemuell.an.steve

&gt; das haelt, ist guenstig, einfach und sieht aus.
Ist der auch temperaturbeständig? Nicht daß dann bei Sonnenschein
plötzlich die Beine schlackern ;o]


Steve

NP: Night Conquers Day - The Storm before the Calm

--

<a href="http://www.voenger.de" target="_blank">http://www.voenger.de</a> - Das unabhängige Black Metal WebZine
<a href="http://www.wehrmut.de" target="_blank">http://www.wehrmut.de</a> - Etwas persönliches...

Report this message

#6: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-04 00:00:50 by denis knauf

Steve V=C3=B6ller wrote:
&gt;&gt; das haelt, ist guenstig, einfach und sieht aus.
&gt; Ist der auch temperaturbest=C3=A4ndig? Nicht da=C3=9F dann bei Sonnen=
schein
&gt; pl=C3=B6tzlich die Beine schlackern ;o]
kommt auf die qualitaet des klebers an. ich hab meine hose bei sonnensc=
hein
glaub ich schon getragen, aber nicht sehr lange wenn ueberhaupt.

ich bin nicht der einzige, der das schon so gemacht hat. den tipp hab i=
ch
von anderen leuten, die es vor mir schon so taten. meine mutter - geler=
nte
naeherin - meinte zu erst, den bund kann sie nicht abnaehen, weil sie k=
eine
passende nadel hat. sie hat sie mir dann gekuerzt und umgeklebt, als ih=
r
erzaehlte das dies ginge. sie war skeptisch, ob das halte. die hose hae=
lt.
der umschlag liegt direkt an, also &quot;haengen bleiben&quot; ist nicht moeglich=
..

falls es nicht haelt, ist das nachkleben immer noch moeglich. naehen is=
t nur
begrenzt moeglich, da es ausfranzt. durchs kleben kann es nicht mehr
ausfranzen. die loecher leiern auch aus.

denk aber ans einfetten! das ist noch wichtiger als ein sauberer bund.


welches leder ist eurer meinung nach besser? wegen abrieb,
reissfestigkeit, ...
ziegenleder soll fester als rindsleder sein. der abrieb geringer. aber
gleichzeitig guenstiger. es fuehlt sich auch anders an.
lederfetischisten bevorzugen rind.
was bevorzugt ihr? was findet ihr besser?

Report this message

#7: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-04 11:08:09 by Stefan Offermann

Denis Knauf schrieb:
&gt; denk aber ans einfetten! das ist noch wichtiger als ein sauberer bund.

Einfetten? Macht man das einmal bei der Anschaffung oder muss man das
regelmässig machen? Und falls ja, wie oft?

Gruss, Stefan

Report this message

#8: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-04 13:14:05 by denis knauf

Stefan Offermann wrote:
&gt; Denis Knauf schrieb:
&gt;&gt; denk aber ans einfetten! das ist noch wichtiger als ein sauberer bun=
d.
&gt; Einfetten? Macht man das einmal bei der Anschaffung oder muss man das=

&gt; regelm=C3=A4ssig machen? Und falls ja, wie oft?
regelmaessig. werde ich heute auch mal wieder machen, habs seit einem h=
alben
jahr nciht mehr gemacht.
die hose sollte einen leichten fettglanz haben. aber nur leicht! dafuer=

musst du sie oefters fetten. ist sie frisch gefettet, keine weisse klei=
dung
dran kommen lassen.
uebermaessiges fetten bringt nix.

wird dir aber beim kauf auch erklaert, wenn es ein guter laden ist. dor=
t
kannst du dann auch das fett kaufen.
ist eigentlich wie mit einer ledercouch, die muss auch regelmaessig gef=
ettet
werden. nur das fett ist etwas anders, weil die hose soll ja witterunge=
n
aushalten koennen.

schmeiss die hose in den schlamm, lass sie liegen und hol sie am naechs=
ten
tag wieder. leg sie 2 jahre in den schrank, dann hast du eine richtig g=
ute
lederhose. *g*
kannst dich auch im wald rumwaelzen, ueber den wald boden rutschen und
solche sachen.
und nach den 2 jahren, die dreckklumpen entfernen und abwaschen.

viel spass ;)
denis

Report this message

#9: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-05 00:25:19 by usenet-reply

On Tue, 03 May 2005 18:30:57 +0200, André Wilke &lt;<a href="mailto:andre-info&#64;arcor.de" target="_blank">andre-info&#64;arcor.de</a>&gt;
wrote:

&gt;Lederhosen unbedingt anprobieren! Geh am besten zum nächsten Bikershop,
&gt;der dürfte eine gute Auswahl haben.

[unterschreib]

Meine Glattlederschnürhosen sind von Schwabenleder. Hab ich vor ca. 15
Jahren gekauft und damals [TM] DM [TM] 400,- dafür gezahlt. War aber
auch damals schon eher die Nobelklasse, aber es macht sich bezahlt. Was
annähernd gleichwertiges kriegst du beim Discounter oder den großen
Motorradzubehör Versendern (Prolo, Tante Louise und Hein Gerippe) nicht.
Kommt halt drauf an, was du mit den Hosen vorhast. Wenn du sie nur
gelegentlich zu Veranstaltungen wie Konzerten tragen willst, tuts auch
ne billige. Wenn du was fürs Leben willst, kauf was richtig gutes.
Meiner Hose sieht man ihr Alter durchaus an, aber das Leder ist
geschmeidig wie am ersten Tag und nirgends wirklich beschädigt. Und wenn
ich die alle zwei Jahre mal fette, dann ist das viel.
Ok, vielleicht bin ich so ansatzweise ein kleines bisschen
Lederfetischist, aber wie sangen nicht schon dereinst Manowar: &quot;Leather
is my skin!&quot; (und wer jetzt als erster errät, aus welchem Song die Zeile
stammt, der kriegt 99 Gummipunkte; bei genau 100 gibts ne Waschmaschine,
Einzelpunkte werden aber nicht erteilt.), aber ich mag halt gutes Leder.
Deswegen werd ich mir auch endlich mal ne neue Race Kombi fürs Mopped
fahren gönnen, denn das Leder meiner numehr neun Jahre alten Hein
Gericke Kombi läßt arg nach und die Verarbeitung hat sich im Nachhinein
auch als vergleichweise bescheiden herausgestellt (mußte schon etliche
Male geflickt werden). Dieses Mal gibts was gescheites.

Ob dir das jetzt bei deiner Entscheidungsfindung irgendwie hilft, kann
ich nicht wirklich beurteilen, aber ich wollt einfach mal meinen Senf
zum Thema abgeben.

Mark, grad in Erzähllaune nach einer schönen dicken Bong und jetzt beim
zweiten Bier

NP: Iron Maiden - Dream of Mirrors

--
Do what thou wilt shall be the whole of the Law. (Aleister Crowley)

Report this message

#10: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 00:26:00 by unknown

Post removed (X-No-Archive: yes)

Report this message

#11: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 06:20:27 by Heiko Unger

On 06.05.2005 00:26:00 Christian @Soemtron wrote:

&gt;&gt; Kürzen mit anschließendem umnähen? Dat kostet aba extra. Hab ich
&gt;&gt; direkt so machen lassen und mit so einer Doppelnaht sieht das sehr
&gt;
&gt; Als ich meine Lederhose kaufte, hieß es, bei Leder wird einfach nur
&gt; sauber abgeschnitten und fertig. BTDTNT

Genau! Ich hab's auch so gemacht und bisher hat auch alles gehalten.
Nach mehreren Jahren, Festivals und Konzerten.


cu, Heiko
np: Gorgoroth # Gorgoroth

Report this message

#12: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 12:19:20 by Thomas Ecke

Moin Christian,

Christian @Soemtron wrote:
&gt; Thomas Ecke &lt;<a href="mailto:usurper&#64;arcor.de" target="_blank">usurper&#64;arcor.de</a>&gt; schrieb:
&gt;
&gt;&gt; Kürzen mit anschließendem umnähen? Dat kostet aba extra. Hab ich
&gt;&gt; direkt so machen lassen und mit so einer Doppelnaht sieht das sehr
&gt;
&gt; Als ich meine Lederhose kaufte, hieß es, bei Leder wird einfach nur
&gt; sauber abgeschnitten und fertig. BTDTNT

dann behaupte ich jetzt einfach mal so, das dies kein guter Fachhändler
war, bzw. das er nicht in der Lage ist, Leder zu nähen. Mein Händler
hier hat mir latürnich auch gesagt &quot;abschneiden ist das einfachste und
billigste&quot;, aber gerade bei Schnürhosen sieht das dann nicht so gut aus,
da ja dann alles &quot;offen&quot; ist. Wenn ich viele Jahrzehnte Freude an der
Buchse haben möchte, wäre das Umnähen das Beste. Auch bei der Pflege
bekomme ich dort immer guten Rat. Er besorgt Lederöl aus Schweden oder
Dänemark, bin jetzt zu faul zum nachsehen. So hat also jeder seins, der
eine nimmt Lederfett, der ander schwört auf Öl, einer näht um, der ander
schneidet ab. Bei letzteren gibt es ja noch die Möglichkeit, daß nicht
jeder so dicke Nähte anfertigen kann (bei mir ist die dickste Stelle an
der Schnürung 11 mm dick!) und deshalb wird dem Kunden gesagt, das
abschneiden ist so ok. Ansonsten ist es hier genau so, wie bei allen
andern Dingen im Leben: jeder geht davon aus, das der seinige Weg der
richtige ist und mir ist eben eine gewisse Qualität schon wichtig, zumal
die Hose alles andere als preiswert war. Die billigeren Hosen haben
meistens auch noch eine Quernaht in Höhe Knie, da sie aus zwei Stücken
der Länge nach zusammengesetzt sind. Die besseren sind aus einem Stück
gefertigt, aber wie gesagt, das ist alles Ansichtssache. Deshalb jedem
seine individuelle Lederhose ;-)
cu Thomas
--
NP: Grabnebelfürsten # SehnSUCHT
<a href="http://home.versanet.de/~thomas-ecke/" target="_blank">http://home.versanet.de/~thomas-ecke/</a>
=&gt; support the underground!
*** only death is real ***

Report this message

#13: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 12:35:12 by Thomas Ecke

Moin Heiko,

Heiko Unger wrote:
&gt; Christian @Soemtron wrote:
&gt;&gt;
&gt;&gt; Als ich meine Lederhose kaufte, hieß es, bei Leder wird einfach nur
&gt;&gt; sauber abgeschnitten und fertig. BTDTNT
&gt;
&gt; Genau! Ich hab's auch so gemacht und bisher hat auch alles gehalten.
&gt; Nach mehreren Jahren, Festivals und Konzerten.

da Leder ja bekanntlich nicht so ausfranzt wie diverse Stoffe, hält das
latürnich auch so, das ist ja unbestritten. Allerdings dürfte es, je
nach dem wie alt der Schnitt ist und wie oft die Hose getragen ist,
schon nicht mehr so glatt und sauber wie am ersten Tag aussehen.
Prinzipiell sieht es aber IMO nicht so gut aus, als wenn es richtig
umgenäht wäre, da bleibe ich dabei. Meine Hose war es mir jedenfalls
Wert, den 10-er extra auszugeben und das habe ich bis Heute nicht
bereut. Desweiteren gehe ich davon aus, das meine Hose vielen Jahren
immer noch so aussieht, während ich schon abgeschnittene gesehen habe,
die &quot;unten rum&quot; schon recht schäbig aussahen. Ein guter
Lederfachverkäufer sollte auf alle Fälle darauf hinweisen.
cu Thomas
--
NP: Grabnebelfürsten # Sakralästhetik
<a href="http://home.versanet.de/~thomas-ecke/" target="_blank">http://home.versanet.de/~thomas-ecke/</a>
=&gt; support the underground!
*** only death is real ***

Report this message

#14: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 12:35:56 by andre-info

Thomas Ecke schrieb:
&gt; Moin Christian,
&gt;
&gt; Christian @Soemtron wrote:
&gt;&gt; Thomas Ecke &lt;<a href="mailto:usurper&#64;arcor.de" target="_blank">usurper&#64;arcor.de</a>&gt; schrieb:
&gt;&gt;
&gt;&gt;&gt; Kürzen mit anschließendem umnähen? Dat kostet aba extra. Hab ich
&gt;&gt;&gt; direkt so machen lassen und mit so einer Doppelnaht sieht das sehr
&gt;&gt;
&gt;&gt; Als ich meine Lederhose kaufte, hieß es, bei Leder wird einfach nur
&gt;&gt; sauber abgeschnitten und fertig. BTDTNT
&gt;
&gt; dann behaupte ich jetzt einfach mal so, das dies kein guter Fachhändler
&gt; war, bzw. das er nicht in der Lage ist, Leder zu nähen.

Gut, ich wollte meine nächste Hose eh bei einem anderen Händler holen. ;-)
Gehört dein Shop zu einer Kette?


&gt; &lt;snip&gt; So hat also jeder seins, der
&gt; eine nimmt Lederfett, der ander schwört auf Öl, einer näht um, der ander
&gt; schneidet ab.

Kommen die Hosen eigentlich mitunter auch schon umgenäht in den Laden?
Ich habe damals nicht darauf geachtet. Meine Hose war geschnitten, und
hat schon vor und nach dem ersten Tragen gepasst.


&gt; &lt;snip&gt;
&gt; Ansonsten ist es hier genau so, wie bei allen
&gt; andern Dingen im Leben: jeder geht davon aus, das der seinige Weg der
&gt; richtige ist und mir ist eben eine gewisse Qualität schon wichtig, zumal
&gt; die Hose alles andere als preiswert war.

Trägst du deine Hose &quot;nur so&quot;, oder zum Motorradfahren?
Für Konzerte usw. reichte mir bislang meine &quot;billige&quot; Hose. :-\


&gt; Die billigeren Hosen haben
&gt; meistens auch noch eine Quernaht in Höhe Knie, da sie aus zwei Stücken
&gt; der Länge nach zusammengesetzt sind. Die besseren sind aus einem Stück
&gt; gefertigt, aber wie gesagt, das ist alles Ansichtssache.

Hehe, mir gefällt es besser mit der zusatzlichen Naht. :-)
Genau so, wie wenn die Schnürbänder an der einen oder anderen Stelle
etwas aus der Hose heraushängen.


&gt; Deshalb jedem seine individuelle Lederhose ;-)
Richtig! :)


&gt; cu Thomas

MfG,
André

Report this message

#15: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 12:53:00 by Thomas Ecke

Moin André,

André Wilke wrote:
&gt;
&gt; Gut, ich wollte meine nächste Hose eh bei einem anderen Händler
&gt; holen. ;-) Gehört dein Shop zu einer Kette?

nein, das ist ein kleines Fachgeschäft für Ledermode hier in der City
(Wuppertal), da gibt es alles, was aus Leder gefertigt wird und was es
nicht gibt, wird wunschgemäß angefertigt.

&gt; Kommen die Hosen eigentlich mitunter auch schon umgenäht in den Laden?

Nicht das ich wüßte. Im Kaufhof hab ich mal Lederhosen ohne Schnürung
gesehen, die waren, wenn ich mich recht erinnere, fertig umgenäht.

&gt; Ich habe damals nicht darauf geachtet. Meine Hose war geschnitten, und
&gt; hat schon vor und nach dem ersten Tragen gepasst.

Das soll vorkommen, obwohl die Hosen meistens deutlich zu lang sind.

&gt; Trägst du deine Hose &quot;nur so&quot;, oder zum Motorradfahren?

Nein, dafür hab ich eine Motorradhose, für den eventuellen Bodenkontakt
ist mir _diese_ zu schade.

&gt; Für Konzerte usw. reichte mir bislang meine &quot;billige&quot; Hose. :-\

Dafür wiederum ziehe ich _sie_ an.

&gt; Hehe, mir gefällt es besser mit der zusatzlichen Naht. :-)

*AOL*
cu Thomas
--
NP: Grabnebelfürsten # Fluchgeburt
<a href="http://home.versanet.de/~thomas-ecke/" target="_blank">http://home.versanet.de/~thomas-ecke/</a>
=&gt; support the underground!
*** only death is real ***

Report this message

#16: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 16:39:40 by Alexa Straub

Stefan Offermann wrote:
&gt; Tach,
&gt;
&gt; ich habe mir überlegt dass ich mir ne Lederhose zulegen möchte. Was
&gt; sollte man i.A. für eine Lederhose mit seitlicher Schnürung zahlen?

Zwischen 70,00 bis 149,00 Teuro.

&gt; Kennt hier jemand nen zuverlässigen Online Shop wo es Lederhosen gibt?

Wie bereits andere geschrieben haben, sollte man die Hose direkt im Laden
probieren und kaufen.

&gt; Ich denke mal dass ich in damm ganz gut mit meiner Frage aufgehoben
&gt; bin ;-)

Wie du an den Antworten siehst, scheinst du gut aufgehoben zu sein.

Nur fehlte mir eine wichtige Info:

NIE eine Lederhose von Anfang an kürzen. Erst nach 2-3 Monaten (kommt auf die
Häufigkeit des Tragens an) sollte die Hose auf die richtige Länge gekürzt
werden! Leder arbeitet und nimmt sich für die Knie- und Poregion aus der
Länge. Somit am Anfang bis zu 10cm Überlänge lassen, umschlagen und
festkleben. Nach o.a. Zeit kann dann je nach belieben geschnitten oder
umgenäht werden. Sollte man von Anfang an Ideallänge schneiden ... tja, was
soll ich sagen ... Hochwasser kann kommen.

MfG, Alexa

Report this message

#17: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 16:45:35 by andre-info

Alexa Straub schrieb:
&gt; &lt;snip&gt;
&gt; Wie du an den Antworten siehst, scheinst du gut aufgehoben zu sein.
&gt;
&gt; Nur fehlte mir eine wichtige Info:
&gt;
&gt; NIE eine Lederhose von Anfang an kürzen. Erst nach 2-3 Monaten (kommt auf die
&gt; Häufigkeit des Tragens an) sollte die Hose auf die richtige Länge gekürzt
&gt; werden! Leder arbeitet und nimmt sich für die Knie- und Poregion aus der
&gt; Länge. Somit am Anfang bis zu 10cm Überlänge lassen, umschlagen und
&gt; festkleben. Nach o.a. Zeit kann dann je nach belieben geschnitten oder
&gt; umgenäht werden. Sollte man von Anfang an Ideallänge schneiden ... tja, was
&gt; soll ich sagen ... Hochwasser kann kommen.

Gilt übrigens auch für's Schnüren!
Nicht zu früh damit anfangen, sonst haste schnell 'ne Skater-Lederhose. ;-)


&gt; MfG, Alexa

MfG,
André

Report this message

#18: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-06 23:44:05 by Heiko Unger

On 06.05.2005 12:35:12 Thomas Ecke wrote:

&gt;&gt;&gt; Als ich meine Lederhose kaufte, hieß es, bei Leder wird einfach nur
&gt;&gt;&gt; sauber abgeschnitten und fertig. BTDTNT
&gt;&gt;
&gt;&gt; Genau! Ich hab's auch so gemacht und bisher hat auch alles gehalten.
&gt;&gt; Nach mehreren Jahren, Festivals und Konzerten.
&gt;
&gt; da Leder ja bekanntlich nicht so ausfranzt wie diverse Stoffe, hält das
&gt; latürnich auch so, das ist ja unbestritten. Allerdings dürfte es, je
&gt; nach dem wie alt der Schnitt ist und wie oft die Hose getragen ist,
&gt; schon nicht mehr so glatt und sauber wie am ersten Tag aussehen.
&gt; Prinzipiell sieht es aber IMO nicht so gut aus, als wenn es richtig
&gt; umgenäht wäre, da bleibe ich dabei. Meine Hose war es mir jedenfalls
&gt; Wert, den 10-er extra auszugeben und das habe ich bis Heute nicht
&gt; bereut. Desweiteren gehe ich davon aus, das meine Hose vielen Jahren
&gt; immer noch so aussieht, während ich schon abgeschnittene gesehen habe,
&gt; die &quot;unten rum&quot; schon recht schäbig aussahen. Ein guter
&gt; Lederfachverkäufer sollte auf alle Fälle darauf hinweisen.

Stimmt alles. Nur ist es mir selbst egal, wie die Hose untenrum
ausschaut. Ich gehe ja nicht auf Schönheitswettbewerbe, sondern auf
Metal-Konzerte. :-)
Irgendwann werde ich mir aber noch eine holen, welche ich dann aber
auch umnähen lasse. Weil es natürlich schon besser ist.


cu, Heiko
np: Burzum # Hermodr a Helferd

Report this message

#19: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-05-07 16:51:52 by Uwe Kretschmer

Stefan Offermann wrote:

&gt; Tach,
&gt;
&gt; ich habe mir überlegt dass ich mir ne Lederhose zulegen möchte. Was
&gt; sollte man i.A. für eine Lederhose mit seitlicher Schnürung zahlen?
&gt;
&gt; Kennt hier jemand nen zuverlässigen Online Shop wo es Lederhosen gibt?
&gt;
&gt; Ich denke mal dass ich in damm ganz gut mit meiner Frage aufgehoben bin
&gt; ;-)
&gt;
&gt; Gruss, Stefan


Wie wäre es in

bavarian.alt.lederhose ????

Trotzdem mein Tipp für Trachtenmoden ist:

<a href="http://www.fischerkleidung.de" target="_blank">http://www.fischerkleidung.de</a>

Die sind ca. 20 Autominuten von meiner alten Heimat entfernt und liefern in
die ganze Welt Trachten und Anzüge.

bye



--

-kNode (Debian Linux)

Report this message

#20: Re: [offtopic] Lederhose

Posted on 2005-06-25 20:12:54 by Jean Casse-Pieds

&gt; welches leder ist eurer meinung nach besser? wegen abrieb,
&gt; reissfestigkeit, ...
&gt; ziegenleder soll fester als rindsleder sein. der abrieb geringer. aber
&gt; gleichzeitig guenstiger. es fuehlt sich auch anders an.
&gt; lederfetischisten bevorzugen rind.
&gt; was bevorzugt ihr? was findet ihr besser?

Ich hab eine Geldbörse aus Schwanzleder. Wenn man die streichelt wird's
eine Aktentasche - echt praktisch ;-)

Report this message