Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

JA4SHAR@AOL.COM, gibson byrdland alternative, kasuga barney kessel copy, peter bernstein string gauge, puddingwellen donauteilchen, tiny white streaks in rosewood fretboard, rory gallagher peter Rodenb├╝sch, jim hall d'aquisto aria, macbeth libretto italienisch deutsch, guild x700 stuart benedetto

Links

XODOX
Impressum

#1: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 08:55:46 by ann.meldung

Tach.
Ich bin auf der Suche nach einem möglichst kostengünstigen Sequencer für
meinen Mac.
Ich weiss momentan noch nicht, ob ich mich damit dann auch weiter
beschäftigen werde, aber auf was sollte man da achten bzw. was gibt es
da überhaupt sinnvolles (Cubase ist halt etwas zu wuchtig für mich,
sowohl was Preis als auch Leistungsumfang betrifft).

Danke für Tips!

RicciE

Report this message

#2: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 09:23:20 by Gabriele Cave

Ricci Ebert schrieb:
>
> Tach.
> Ich bin auf der Suche nach einem möglichst kostengünstigen Sequencer für
> meinen Mac.
Den liefert unser Freund Steve doch dazu. GarageBand. Auch
Minimalversionen von ProTools habe ich schon vor 10 Jahren als
Umsonstbeilage gesehen.
Sag mal welche Kiste Du betreibst und welches OS.
Günni

Report this message

#3: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 16:50:28 by ann.meldung

Tach.
Günter Cave &lt;<a href="mailto:medienwerkstatt&#64;studio15.de" target="_blank">medienwerkstatt&#64;studio15.de</a>&gt; wrote:
&gt; Ricci Ebert schrieb:
&gt; &gt; Ich bin auf der Suche nach einem möglichst kostengünstigen Sequencer für
&gt; &gt; meinen Mac.
&gt; Den liefert unser Freund Steve doch dazu. GarageBand. Auch
&gt; Minimalversionen von ProTools habe ich schon vor 10 Jahren als
&gt; Umsonstbeilage gesehen.
&gt; Sag mal welche Kiste Du betreibst und welches OS.
G4 IBook, OS X 10.4.7.
Bei GarageBand hab ich allerdings noch nichts gefunden, wo man die Noten
/ Akorde darstellen könnte...
Und genau sowas suche ich!
RicciE

Report this message

#4: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 18:19:48 by Adrian Knoth

Ricci Ebert &lt;<a href="mailto:ann.meldung&#64;gmx.de" target="_blank">ann.meldung&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt; Tach.

Hi!

&gt;&gt; &gt; Ich bin auf der Suche nach einem möglichst kostengünstigen Sequencer für
&gt;&gt; &gt; meinen Mac.
&gt;&gt; Den liefert unser Freund Steve doch dazu. GarageBand. Auch
&gt; Bei GarageBand hab ich allerdings noch nichts gefunden, wo man die Noten
&gt; darstellen könnte...

Kann es afaik nicht.

&gt; Und genau sowas suche ich!

Das hast du nicht geschrieben.


--
mail: <a href="mailto:adi&#64;thur.de" target="_blank">adi&#64;thur.de</a> <a href="http://adi.thur.de" target="_blank">http://adi.thur.de</a> PGP: v2-key via keyserver

Viele Männer ereichen eine gewisse Tiefe nur im Schlaf

Report this message

#5: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 18:48:14 by ramschpost

Ricci Ebert &lt;<a href="mailto:ann.meldung&#64;gmx.de" target="_blank">ann.meldung&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt; Bei GarageBand hab ich allerdings noch nichts gefunden, wo man die Noten
&gt; / Akorde darstellen könnte...

Spur auswählen, Editor einblenden (Apfel-E), dann kannst Du links unten
zwischen MIDI-Raster und Noten umschalten.

GruÃč Olaf

Report this message

#6: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-21 18:51:09 by Gabriele Cave

Ricci Ebert schrieb:
&gt;

&gt; G4 IBook, OS X 10.4.7.
&gt; Bei GarageBand hab ich allerdings noch nichts gefunden, wo man die Noten
&gt; / Akorde darstellen könnte...
&gt; Und genau sowas suche ich!
&gt; RicciE

Naja, Sequenzer und Notation...das wird nichts mal schnell mit 'nem
kleinen billigen Tool.
Da wirst Du wohl um Cubase nicht drumherum kommen. Falls Du noch kein
Gehirnschmalz in so ein Programm verbraten hast und alles offen ist, ist
auf OSX wohl eher Logic angebracht. Ganz einfach weil sich Steve dafür
entschieden hat. Ich arbeite allerdings seit jeher mit Cubase. Falls Du
Dir aber noch eine I/O Box zulegen willst, gibt es da eine von ??? (weiÃč
ich grad nicht) wo ein ProTools mit verschenkt wird. Irgendwas um 400 Euronen.
Günni

Report this message

#7: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-22 14:19:41 by ann.meldung

Tach.
Olaf Joensson &lt;<a href="mailto:ramschpost&#64;sh-home.de" target="_blank">ramschpost&#64;sh-home.de</a>&gt; wrote:
&gt; Spur auswählen, Editor einblenden (Apfel-E), dann kannst Du links unten
&gt; zwischen MIDI-Raster und Noten umschalten.
Hmmm: Spur Editor klappt soweit noch - aber ein MIDI-Raste finde ich
nirgends!
Das einizige, das ich sehen kann, ist, welcher Ton gerade gespielt wird.
Unten Links ist nur ein Kasten mit der Bezeichnung &quot;Spur&quot; worin man
rechts daneben Stimmung und Takt anpssen kann...

Danke für weitere Tips!

RicciE

Report this message

#8: Re: Sequnecer f. Mac

Posted on 2006-07-22 20:11:02 by ramschpost

Ricci Ebert &lt;<a href="mailto:ann.meldung&#64;gmx.de" target="_blank">ann.meldung&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt; Hmmm: Spur Editor klappt soweit noch - aber ein MIDI-Raste finde ich
&gt; nirgends!
&gt; Das einizige, das ich sehen kann, ist, welcher Ton gerade gespielt wird.
&gt; Unten Links ist nur ein Kasten mit der Bezeichnung &quot;Spur&quot; worin man
&gt; rechts daneben Stimmung und Takt anpssen kann...

Genau.
Und unten in dem Kasten mit der Bezeichnung &quot;Spur&quot; gibt es oben ein Feld
für den Spur-Namen, darunter ein Regler für die Tonhöhe/Region, darunter
einen Regler für den Notenanschlag und darunter einen Umschalter, mit
dem man die Ansicht umschalten kann, die rechts davon zu sehen ist. Der
Knopf ist zweigeteilt, links zwei Klötzchen, rechts eine Note.

So zumindest hier in GarageBand-Version 3.0.2 aus iLive 06.

GruÃč Olaf

Report this message