Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

guild x700 stuart for sale, barney kessel guitar copy, lyrics to I like to go swimming with bow legged woman, ibanez fa 800 for sale, lustige bandnamen, emg pots knobs, roland sc 55 keyboard, bill lawrence pickups, sangen om bededag, carvin fatboy

Links

XODOX
Impressum

#1: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-14 12:57:45 by Peter Brixius

In der NG sind mehrfach in letzter Zeit Einspielungen von Haydns
Klaviersonaten angesprochen worden. Ich habe die beiden Zyklen mit van
Oort u.a. (Brilliant) und Schornsheim (Capriccio) sowie eine Reihe von
Einzeleinspielungen.

Gestern nahm ich mir die Zeit einmal im Vergleich die Einspielung der
Sonate Nr. 15 (HobXVI:13 - passte auch zu dem Kalendertag) anzuhören.
Enttäuschend fand ich die Interpretation von Ursula Dütschler, die
nicht zuletzt durch die Wahl des Instruments, ein Nachbau eines
Fortepianos, gehemmt erschien. Schornsheim wählte ein Cembalo, was
auch der Dynamik der Sonate eher entsprach. Die klar strukturierte und
brillante Interpretation war teilweise mitreißend. Teilweise?

Ja, da warf die Einspielung von Lars Vogt tiefe Schatten, denn nachdem
ich diese gehört habe, war ich so begeistert, dass ich diese Sonate
noch zweimal hören musste - und noch immer nicht genug habe. Erst nun
hörte man den Reichtum dieses Stückes, Farbgebung und Phrasierung des
ersten Satzes machten schon süchtig - das war auf dem Cembalo nicht
möglich. Dann kam dieser abgetönte Traum des Menuetts mit seiner
vorgeahnten Walzerseligkeit, wo es anderswo nur die Exekution eines
Menuetts zu hören gab, das bei der Wiederholung so ausgeziert war,
dass es z.T. den rhythmischen Boden unter den Füßen verlor. Die
Explosionen des Finales, in einem atemberaubenden Tempo gespielt, das
einem keine der subtilen Einzelheiten raubte, ließ mich staunend und
die Erfindungskraft Haydns bewundernd zurück. Was kann man von einer
Interpretation besseres sagen, als dass sie einen für den Komponisten
und sein Werk gewinnt?

Ich will hier gar nicht das Fass "für oder gegen historisches
Instrumentarium" aufmachen. Es gibt in den beiden Zyklen viele
überzeugende Argumente für die gewählten Instrumente (bestimmte
Effekte sind z.B. so erst möglich). Aber hier gewinnt einfach die
überragende Gestaltungskraft von Lars Vogt. Und ansonsten: von den
Orchesterwerken Haydns kenne ich solche Farbgebungen zur Genüge -
sollte sie Haydn nicht mitgedacht haben, als er sie komponierte, auch
wenn das Instrument sie (noch) nicht hergeben konnte? Wie liest man in
einer frühen Haydn-Biografie (zit. nach dem Booklet zu der
Schornsheim-Einspielung):

"Die ernste Einsamkeit des Ortes, der gänzliche Mangel an
Gegenständen, die einem müßigen Geiste Unterhaltung gewähren, und
seine ganze kümmerliche Lage führten ihn auf die Bahn von
Betrachtungen, da er genötigt war, zu seinem von Würmern ganz
zerfressenen Clavier oder zu der Geige Zuflucht zu nehmen, um seine
Grillen zu verspielen."

Diese "Betrachtungen", kongenial aufgenommen von Lars Vogt, möchte ich
nachdrücklich empfehlen. Ein früher Haydn (bis 1766 - BTW das
Hammerklavier wurde AFAIR erst 1767 in Paris der Öffentlichkeit
vorgestellt), der die geniale Formgebung, Sentiment und fulminanten
Witz aufblitzen lässt, (wieder)erweckt durch einen von jeder Note
überzeugten Interpreten.

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#2: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 12:01:27 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

[snip]

> Diese "Betrachtungen", kongenial aufgenommen von Lars Vogt,
> möchte ich nachdrücklich empfehlen. Ein früher Haydn (bis
> 1766 - BTW das Hammerklavier wurde AFAIR erst 1767 in Paris
> der Öffentlichkeit vorgestellt), der die geniale Formgebung,
> Sentiment und fulminanten Witz aufblitzen lässt, (wieder)er-
> weckt durch einen von jeder Note überzeugten Interpreten.

Und möchtest Du dem möglicherweise interessierten Leser
Deiner Zeilen (und potentiellen Käufer dieser Einspielung)
nicht auch die entsprechenden diskographischen Angaben
zukommen lassen?

Miguel Montfort (’mal wieder kofschüttelnd)

Report this message

#3: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 12:28:59 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 10:01:27 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;[snip]
&gt;
&gt;&gt; Diese &quot;Betrachtungen&quot;, kongenial aufgenommen von Lars Vogt,
&gt;&gt; möchte ich nachdrücklich empfehlen. Ein früher Haydn (bis
&gt;&gt; 1766 - BTW das Hammerklavier wurde AFAIR erst 1767 in Paris
&gt;&gt; der Öffentlichkeit vorgestellt), der die geniale Formgebung,
&gt;&gt; Sentiment und fulminanten Witz aufblitzen lässt, (wieder)er-
&gt;&gt; weckt durch einen von jeder Note überzeugten Interpreten.
&gt;
&gt;Und möchtest Du dem möglicherweise interessierten Leser
&gt;Deiner Zeilen (und potentiellen Käufer dieser Einspielung)
&gt;nicht auch die entsprechenden diskographischen Angaben
&gt;zukommen lassen?

Nun, so schwer sind die nicht zu finden, aber wenn es gewünscht wird:

Franz Joseph Haydn: Piano Sonatas Complete (van Oort, Dütschler,
Hoogland, Kojima, Fukuda) Brilliant 99671 (10 CDs)


Joseph Haydn: Die Klaviersonaten. Gesamtaufnahme (Schornsheim)
Capriccio 49 404 (14 CDs)

Joseph Haydn: Klaviersonaten (Nr. 15, 33, 36 und 50) (Vogt)
EMI CDC 5 55009 2
&gt;
&gt;Miguel Montfort (’mal wieder kofschüttelnd)

(... wenn's die grauen Zellen in Bewegung hält ...)

HTH

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#4: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 12:45:02 by Peter Brixius

On Mon, 15 Aug 2005 12:28:59 +0200, Peter Brixius
&lt;<a href="mailto:peter.brixius&#64;onlinehome.de" target="_blank">peter.brixius&#64;onlinehome.de</a>&gt; wrote:


(Zur Ergänzung)

&gt;On 15 Aug 2005 10:01:27 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:
&gt;
&gt;&gt;diskographischen Angaben
&gt;
&gt;Franz Joseph Haydn: Piano Sonatas Complete (van Oort, Dütschler,
&gt;Hoogland, Kojima, Fukuda) Brilliant 99671 (10 CDs)

bei jpc für 19.99
&gt;
&gt;
&gt;Joseph Haydn: Die Klaviersonaten. Gesamtaufnahme (Schornsheim)
&gt;Capriccio 49 404 (14 CDs)

bei jpc für 19.99
&gt;
&gt;Joseph Haydn: Klaviersonaten (Nr. 15, 33, 36 und 50) (Vogt)
&gt;EMI CDC 5 55009 2
&gt;&gt;
(unverständlicherweise) nicht mehr im Handel

Hörinteressierte können mir ja mal ein Mail zukommen lassen.

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#5: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 15:53:00 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt;&gt; Und möchtest Du dem möglicherweise interessierten Leser
&gt;&gt; Deiner Zeilen (und potentiellen Käufer dieser Einspielung)
&gt;&gt; nicht auch die entsprechenden diskographischen Angaben
&gt;&gt; zukommen lassen?
&gt;
&gt; Nun, so schwer sind die nicht zu finden, aber wenn es
&gt; gewünscht wird:

Ich fände und finde es - der Vollständigheit halber -
tatsächlich wünschenswert.

&gt; Franz Joseph Haydn: Piano Sonatas Complete (van Oort, Dütschler,
&gt; Hoogland, Kojima, Fukuda) Brilliant 99671 (10 CDs)
&gt;
&gt; Joseph Haydn: Die Klaviersonaten. Gesamtaufnahme (Schornsheim)
&gt; Capriccio 49 404 (14 CDs)
&gt;
&gt; Joseph Haydn: Klaviersonaten (Nr. 15, 33, 36 und 50) (Vogt)
&gt; EMI CDC 5 55009 2

Na also, geht doch ;-)

Miguel Montfort

Report this message

#6: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 15:58:23 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt;&gt; Joseph Haydn: Klaviersonaten (Nr. 15, 33, 36 und 50) (Vogt)
&gt;&gt; EMI CDC 5 55009 2
&gt;&gt;&gt;
&gt; (unverständlicherweise) nicht mehr im Handel

Amazon.co.uk - £13.99

HTH,

Miguel Montfort

Report this message

#7: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 17:05:24 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 13:53:00 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt;&gt; die entsprechenden diskographischen Angaben
&gt;&gt;
&gt;&gt; Nun, so schwer sind die nicht zu finden, aber wenn es
&gt;&gt; gewünscht wird:
&gt;
&gt;Ich fände und finde es - der Vollständigheit halber -
&gt;tatsächlich wünschenswert.

Nun gut, ich werde daran denken :-) Leider bekomme ich keine
Rezensionsexemplare - dann würde ich das sicher nicht versäumen.

&gt;
[...]
&gt;
&gt;Na also, geht doch ;-)
&gt;
Natürlich geht es, aber über die Schornsheim-Einspielung wurde hier ja
schon mal einen ganzen Thread geredet, ohne dass da eine Bestellnummer
eingefordert wurde und die Brilliant-Boxen stehen sowieso bei 2001
herum (übrigens billiger als bei jpc). Nur der Vogt fehlte da, und da
kann ich deine Nachfrage verstehen. Ich ging davon aus, dass der noch
im Handel sei :-(

Da wir schon beim Kommerziellen sind, auch die Noten sind wohlfeil zu
bekommen dank Könemann.

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#8: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 17:16:00 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 13:58:23 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt;&gt; Joseph Haydn: Klaviersonaten (Nr. 15, 33, 36 und 50) (Vogt)
&gt;&gt;&gt; EMI CDC 5 55009 2
&gt;&gt;&gt;&gt;
&gt;&gt; (unverständlicherweise) nicht mehr im Handel
&gt;
&gt;Amazon.co.uk - £13.99
&gt;
O felix Britannia - der Preis liegt ja noch im Erträglichen.

(Was habe ich da falsch gemacht, denn ich finde die CD weder unter
Stichwort Haydn noch unter Vogt?)


Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#9: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 17:41:31 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt; Natürlich geht es, aber über die Schornsheim-Einspielung
&gt; wurde hier ja schon mal einen ganzen Thread geredet, ohne
&gt; dass da eine Bestellnummer eingefordert wurde und die
&gt; Brilliant-Boxen stehen sowieso bei 2001 herum (übrigens
&gt; billiger als bei jpc). Nur der Vogt fehlte da, und da
&gt; kann ich deine Nachfrage verstehen. Ich ging davon aus,
&gt; dass der noch im Handel sei :-(

Ich gebe gerne zu, daß ich bezüglich der diskographischen
Angaben recht pedantisch bin, zumal bei der Vogt-CD, bei
der ich aufgrund ihres Alters (und der üblichen EMI-Machen-
schaften) davon ausging, daß sie vergriffen sei. Und in
solchen Fällen ist eine Katalognummer doch recht nützlich.
Bei der von Dir erwähnten Haydnsonate in Vogts Interpreta-
tion ist’s tatsächlich nicht sonderlich schwierig zu recher-
chieren, um welche Einspielung es sich handelt (Lars Vogt
hat gerade einmal 5 Haydnsonaten eingespielt), was aber
wenn von einem Interpreten ein Werk im Laufe der jahre
gleich mehrfach eingespielz wurde und dazu noch
ein halbes Dutzend Livemitschnitte vorliegen &amp;cetera?

Miguel Montfort

Report this message

#10: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 17:58:14 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt; O felix Britannia - der Preis liegt ja noch im Erträglichen.
&gt;
&gt; (Was habe ich da falsch gemacht, denn ich finde die CD weder
&gt; unter Stichwort Haydn noch unter Vogt?)

Wie wär’s mit Kopfschütteln - soll ja angeblich die grauen
Zellen in Bewegung halten... ;-)

Ich nehme an, daß Du - neben JPC - zuerst auf amazon.de nach
einer CD suchen würdest. Bei amazon.de fändest Du als dritten
Treffer (bei Eingabe von Lars Vogt &amp; Haydn als Suchbegriffe)
die bewußte Einspielung. Details -&gt; ASIN kopieren und in Ama-
zonien recherchieren :)

Miguel Montfort

Report this message

#11: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 18:16:04 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 15:58:14 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt; O felix Britannia - der Preis liegt ja noch im Erträglichen.
&gt;&gt;
&gt;&gt; (Was habe ich da falsch gemacht, denn ich finde die CD weder
&gt;&gt; unter Stichwort Haydn noch unter Vogt?)
&gt;
&gt;Wie wär’s mit Kopfschütteln - soll ja angeblich die grauen
&gt;Zellen in Bewegung halten... ;-)

Beim interessierten Zuhören pflege ich häufiger übereinstimmend zu
nicken als den Kopf zu schütteln - eines von beiden (vielleicht sogar
beides) hält die grauen Zellen in Trab. Wie es bei dem bedenkenden
Kopfwiegen ist, muss ich mir noch überlegen
&gt;
&gt;Ich nehme an, daß Du - neben JPC - zuerst auf amazon.de nach
&gt;einer CD suchen würdest. Bei amazon.de fändest Du als dritten
&gt;Treffer (bei Eingabe von Lars Vogt &amp; Haydn als Suchbegriffe)
&gt;die bewußte Einspielung. Details -&gt; ASIN kopieren und in Ama-
&gt;zonien recherchieren :)
&gt;
Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr. 13,
Nr. 20 und Nr. 21 - aber zu keinem Haydn - bei gleicher ASIN und bei
der richtigen EMI-Katalognummer für den Haydn. Haben die die Nummer
wieder vergeben oder wo ist da der Fehler?

Jetzt fange ich wohl auch mit dem Kopfschütteln an :-)

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#12: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 18:28:15 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt; Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr. 13,
&gt; Nr. 20 und Nr. 21 - aber zu keinem Haydn - bei gleicher ASIN und bei
&gt; der richtigen EMI-Katalognummer für den Haydn. Haben die die Nummer
&gt; wieder vergeben oder wo ist da der Fehler?
&gt;
&gt; Jetzt fange ich wohl auch mit dem Kopfschütteln an :-)

Spannend! Vogt hat bisher keine Mozartsonaten eingespielt...
Ist ein wohl ein Betitelungsfehler seitens Amazon.co.uk.

Miguel Montfort

Report this message

#13: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 18:40:27 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 16:28:15 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt; Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr. 13,
&gt;&gt; Nr. 20 und Nr. 21 - aber zu keinem Haydn - bei gleicher ASIN und bei
&gt;&gt; der richtigen EMI-Katalognummer für den Haydn. Haben die die Nummer
&gt;&gt; wieder vergeben oder wo ist da der Fehler?
&gt;&gt;
&gt;&gt; Jetzt fange ich wohl auch mit dem Kopfschütteln an :-)
&gt;
&gt;Spannend! Vogt hat bisher keine Mozartsonaten eingespielt...
&gt;Ist ein wohl ein Betitelungsfehler seitens Amazon.co.uk.
&gt;
Es wunderte mich nicht, allerdings ist auch kein Interpret angegeben -
und bei EMI UK habe ich diese Einspielung nicht gefunden. Immerhin
findet man auf der Website von Lars Vogt nicht nur die Aufnahme in
seiner Diskographie sondern auch eine Rezension.

( <a href="http://makeashorterlink.com/?O19322E9B" target="_blank">http://makeashorterlink.com/?O19322E9B</a> )

Wer also wagemutig ist, bestelle diese Aufnahme bei Amazon - er kann
ja in der NG berichten, was am Ende auf der CD war und wer das
spielte. Es könnte ja auch sein, dass Amazon das Kleingedruckte
fälschlicherweise stehen ließ und die Titelangabe richtig ist, nicht
aber die ASIN und die EMI-Katalognummer :-)

Es grüßt herzlich

Peter


--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#14: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 18:44:22 by christiankoehn

Am 15. August schrieb Miguel Montfort:

&gt;&gt; Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr. 13,
&gt;&gt; Nr. 20 und Nr. 21
(...)

&gt; Spannend! Vogt hat bisher keine Mozartsonaten eingespielt...

Noch spannender: Mozart hat bisher nur 18 Klaviersonaten komponiert ;-).

Viele Grüße,

Christian

--
Jedesmal wenn ich Wagner höre, habe ich das Bedürfnis in Polen
einzumarschieren. (Woody Allen)

Report this message

#15: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 18:56:02 by Miguel Montfort

Christian Köhn schrieb:

&gt;Am 15. August schrieb Miguel Montfort:
&gt;
&gt;&gt;&gt; Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr.
&gt;&gt;&gt; 13, Nr. 20 und Nr. 21
&gt;(...)
&gt;
&gt;&gt; Spannend! Vogt hat bisher keine Mozartsonaten eingespielt...
&gt;
&gt; Noch spannender: Mozart hat bisher nur 18 Klaviersonaten
&gt; komponiert

LOL!

Tja, Beethovens opp. 27/1, 49/2 und 53 dann? Oder doch
Schuberts D. 664, 959 und 960 - EMIs erste MP3-CD avant
la lettre?

Miguel Montfort

Report this message

#16: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 19:57:34 by Peter Brixius

On Mon, 15 Aug 2005 18:44:22 +0200, Christian Köhn
&lt;<a href="mailto:christiankoehn&#64;gmx.de" target="_blank">christiankoehn&#64;gmx.de</a>&gt; wrote:

&gt;Am 15. August schrieb Miguel Montfort:
&gt;
&gt;&gt;&gt; Jetzt bin ich baff - das führt mich zu Mozarts Klaviersonate Nr. 13,
&gt;&gt;&gt; Nr. 20 und Nr. 21
&gt;(...)
&gt;
&gt;&gt; Spannend! Vogt hat bisher keine Mozartsonaten eingespielt...
&gt;
&gt;Noch spannender: Mozart hat bisher nur 18 Klaviersonaten komponiert ;-).
&gt;
Wenn man dann noch die Fragmente und die Stücke im Anhang mitzählt,
kommt man auf noch mehr als 21. Im Moment vergnüge ich mich mit einer
Konkordanz von Hob. XVI und den (von wem?) durchgezählten Nr. bei
Haydn. Während man bei Hob. bis zu 52 kommt, geht die Nummerierung bis
62 ... Aber das ist ja noch ein Kinderspiel im Vergleich zu den
mehreren Vivaldi-Katalogen :-(

Es grüßt herzlich

Peter



--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#17: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 19:59:11 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 16:56:02 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;LOL!
&gt;
&gt;Tja, Beethovens opp. 27/1, 49/2 und 53 dann? Oder doch
&gt;Schuberts D. 664, 959 und 960 - EMIs erste MP3-CD avant
&gt;la lettre?
&gt;
Das verpflichtet dich doch schon fast, die Bestellung bei Amazon zu
machen :-) Das ist wie eine Wundertüte - und wenn du Glück hast, ist
es Lars Vogt mit Haydn.

Es grüßt herzlich

Peter


--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#18: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 20:36:54 by Miguel Montfort

Peter Brixius schrieb:

&gt; Das verpflichtet dich doch schon fast, die Bestellung
&gt; bei Amazon zu machen :-) Das ist wie eine Wundertüte -
&gt; und wenn du Glück hast, ist es Lars Vogt mit Haydn.

Hab’ sie schon... ;-) Nebst der fünften Haydnsonate
(Hob. XVI:50) auf EMI 5 4446 2.

Miguel Montfort

Report this message

#19: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 20:54:01 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 18:36:54 GMT, &quot;Miguel Montfort&quot; &lt;<a href="mailto:op111&#64;web.de" target="_blank">op111&#64;web.de</a>&gt; wrote:

&gt;Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt; Das verpflichtet dich doch schon fast, die Bestellung
&gt;&gt; bei Amazon zu machen :-) Das ist wie eine Wundertüte -
&gt;&gt; und wenn du Glück hast, ist es Lars Vogt mit Haydn.
&gt;
&gt;Hab’ sie schon... ;-) Nebst der fünften Haydnsonate
&gt;(Hob. XVI:50) auf EMI 5 4446 2.
&gt;
Na, da müssen wir jemand anderes ausgucken, der uns hier berichten
kann -

Die fünfte Sonate ist übrigens Hob. XVI:11 und die Hob. XVI:50 ist die
- und das überrascht mich selbst - die fünfzigste Haydnsonate :-))

SCNR

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#20: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 21:16:43 by spam.for.the

Peter Brixius &lt;<a href="mailto:peter.brixius&#64;onlinehome.de" target="_blank">peter.brixius&#64;onlinehome.de</a>&gt; wrote:

&gt; Da wir schon beim Kommerziellen sind, auch die Noten sind wohlfeil zu
&gt; bekommen dank Könemann.

Bei 2001 gibt's alle Sonaten im Urtext zu einem Spottpreis.

Peter Lemken
Berlin

--
Paul Lincke ist dem Zille sein Milhaud.

(Harry Rowohlt)

Report this message

#21: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-15 21:19:40 by Peter Brixius

On 15 Aug 2005 19:16:43 GMT, <a href="mailto:spam.for.the&#64;buerotiger.de" target="_blank">spam.for.the&#64;buerotiger.de</a> (Peter Lemken)
wrote:

&gt;Peter Brixius &lt;<a href="mailto:peter.brixius&#64;onlinehome.de" target="_blank">peter.brixius&#64;onlinehome.de</a>&gt; wrote:
&gt;
&gt;&gt; Da wir schon beim Kommerziellen sind, auch die Noten sind wohlfeil zu
&gt;&gt; bekommen dank Könemann.
&gt;
&gt;Bei 2001 gibt's alle Sonaten im Urtext zu einem Spottpreis.
&gt;
Ich nehme an, das ist die Könemann-Ausgabe, die ich auch habe,
allerdings nicht bei 2001 gekauft.

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message

#22: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-17 19:20:37 by spam-or-nospam

Mon, 15 Aug 2005 17:05:24 +0200 Peter Brixius schrieb:=20

&gt; Da wir schon beim Kommerziellen sind, auch die Noten sind wohlfeil zu
&gt; bekommen dank K=F6nemann.

Ja, aber die halte ich f=FCr ziemlich unlesbar; mir schmerzen nach solche=
r=20
Lekt=FCre regelm=E4=DFig die Augen. Vom Blatt spielen kann ich aus sowas =
schon=20
gleich gar nicht.
Entspricht sie wenigstens der Henle-Urtext-Ausgabe=3F



Manfred
--=20
&quot;Du sagst, du seist nicht romantisch. Das stimmt aber nicht; du bist=20
romantisch. Du willst verschleierte Frauen, unbekannte St=E4dte, keine=20
Familien, keine Verwandten. Das hei=DFt romantisch sein.&quot;
(Natalia Ginzburg: Die Stimmen des Abends)

Report this message

#23: Re: Zu Einspielungen von Haydns Klaviersonate Nr. 15

Posted on 2005-08-19 06:15:24 by Peter Brixius

On Wed, 17 Aug 2005 19:20:37 +0200, <a href="mailto:spam-or-nospam&#64;gmx.de" target="_blank">spam-or-nospam&#64;gmx.de</a> (Manfred
Russ) wrote:

&gt;Mon, 15 Aug 2005 17:05:24 +0200 Peter Brixius schrieb:
&gt;
&gt;&gt; Da wir schon beim Kommerziellen sind, auch die Noten sind wohlfeil zu
&gt;&gt; bekommen dank Könemann.
&gt;
&gt;Ja, aber die halte ich für ziemlich unlesbar; mir schmerzen nach solcher
&gt;Lektüre regelmäßig die Augen. Vom Blatt spielen kann ich aus sowas schon
&gt;gleich gar nicht.
&gt;Entspricht sie wenigstens der Henle-Urtext-Ausgabe?
&gt;
Sie sind auf jeden Fall als &quot;Urtext&quot; bezeichnet.

Es grüßt herzlich

Peter

--
Man rührt die Trommel. Sie zerspringt im Klange.
Brot wird Zusatz und Blut wird Bier,
Mein Vaterland, mir ist nicht bange!
Die Mörder sitzen im Rosenkavalier. (Hasenclever)

Report this message